Lifestyle

15 Fakten über mich

Da es meinen Blog jetzt schon eine Weile gibt, dachte ich, ich erzähle euch mal ein bisschen mehr über mich. Ich wusste, als ich dieses neue Abenteuer begonnen habe, noch nicht, wie genau ich mir das vorstelle und was ich überhaupt machen möchte. Ich war mir auch nicht sicher, ob ich mich zeigen möchte oder nicht. Damit einher ging auch die Frage, was will ich euch über mich erzählen und was verrate ich euch. Nun nach einigen Monaten in der ich den Blog schon führe, hat sich vieles, worüber ich mir am Anfang unendlich viele Gedanken gemacht habe einfach erübrigt, denn das Leben hat einfach seinen Lauf genommen.
Bedeutet: Ich liebe es Content für euch zu schaffen, ich liebe es mich mit euch auszutauschen und daher wollte ich, dass ihr auch wisst wer ich bin!

Hier nun 15 Fakten, damit ihr mich ein bisschen besser kennenlernt

  1. Mein Name ist Elisa und ich bin 24 Jahre alt. Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen, habe jedoch eine finnische Mutter und einen italienischen Papa. Aus diesem Grund besitze ich auch drei Nationalitäten und bin mit drei Sprachen und drei Kulturen groß geworden, die mich zu dem Menschen gemacht habe, der ich heute bin.
  2. Nach dem Abitur habe ich einen Studiengang nah an meiner Heimat gesucht, da ich gerne zuhause wohnen wollte und nicht weit weg von meiner Familie und meinem Freund sein wollte. Daher habe ich angefangen Französisch und Italienisch für Lehramt an Gymnasien in Mainz zu studieren. Nach drei Semestern habe ich dann gemerkt, dass dieses Studium mir überhaupt nicht taugt und habe mich spontan um entschieden. Ich bin 350km in den Süden, und zwar nach Augsburg gezogen und habe Anwendungsorientierte Interkulturelle Sprachwissenschaft studiert. Momentan schreibe ich meinen Bachelor, bin super happy, dass ich mich doch noch getraut habe nochmal anzufangen und habe meine Zeit in Augsburg mehr als geliebt.
  3. Ich habe kein „richtiges“ Hobby. Ich habe als Kind wirklich alles ausprobiert, was es gibt: Reiten, Handball, Tischtennis, Schlagzeug, Jazz-Dance und noch vieles mehr. Doch ich habe mich nach einiger Zeit immer gelangweilt und wieder aufgehört. Netterweise haben meine Eltern mich immer machen lassen, was ich wollte, doch dadurch habe ich nichts wirklich lange gemacht. Neben dem Studium hätte ich sowieso keine Zeit dafür gehabt und hätte dann auch immer zwischen Augsburg und Mainz schwanken müssen. Das einzige, was ich schon mein Leben lang liebe, ist Lesen.
  4. ICH LIEBE LESEN! Viele Menschen (vor allem auch mein Freund) mögen es gar nicht, finden es langweilig und denken, dass das Zeitverschwendung ist, doch ich habe es schon immer geliebt. Ich habe schon als Kind unendlich viel gelesen, die Stadtbibliothek hatte nichts mehr für meine Altersklasse und ich hatte sogar einmal zuhause Leseverbot, weil ich nur noch in meinem Zimmer saß. Heute passiert das natürlich alles in Maßen, doch ein gutes Buch kann ich nicht einfach weglegen. Ich bin niemand, der ein Buch beginnt und jeden Abend zehn Seiten liest – NEIN! Ich lese das ganze Buch so schnell es geht durch, weil ich es einfach nicht aus der Hand legen kann.
  5. Ich habe bereits zwei Auslandssemester gemacht. Mein erstes Auslandssemester war für ein halbes Jahr in Verona in Italien. Ich habe es so geliebt. Durch meine Wurzeln war ich schon als Kind immer in Italien (meist in Sizilien, weil meine Familie dort lebt) doch der Norden hat mich unglaublich gereizt. Aus einer Auswahl an Städten in Italien habe ich mich dann für Verona entschieden und es war die beste Entscheidung in meinem Leben – denn dort habe ich entschieden, dass ich den Studiengang wechsele, da er mich so unglücklich macht und ich nach Augsburg ziehe.
    Mein zweites Auslandssemester war ein halbes Jahr in Newcastle upon Tyne, in England. Darüber habe ich bereits einen Blogpost geschrieben. Dies war das letzte offizielle Semester meines Bachelorstudiums und ich habe jede Sekunde genossen und die Zeit verging einfach viel zu schnell.
  6. Im August werden mein Freund und ich (wir sind seit sechs Jahren zusammen) in unsere erste gemeinsame Wohnung ziehen. Wir freuen uns so sehr, da wir fast vier Jahre (Verona, Augsburg und Newcastle upon Tyne) eine Fernbeziehung geführt haben, was nicht immer einfach war.
  7. Ich spreche sechs Sprachen. Durch meine Eltern bin ich dreisprachig aufgewachsen. Das hat mir sehr dabei geholfen, weitere Sprachen zu lernen. Mein Studium besteht aus Englisch, Französisch und Schwedisch. Meine Muttersprachen sind Deutsch, Finnisch und Italienisch. Ich habe nebenher auch ein bisschen Spanisch und Niederländisch gemacht, habe das aber nie weiter vertieft. Mir macht es einfach unglaublich Spaß Sprachen zu lernen.
  8. Ich bin eine totale Naschkatze! Ich liebe alles Süße und könnte niemals darauf verzichten. Egal ob Schokolade, Süßigkeiten oder Backwaren – ich könnte den ganzen Tag etwas Süßes essen. Auch jeder Vorsatz, mal weniger Süßigkeiten zu essen, ist gescheitert. Fun Fact: Meine beste Freundin und ich sind mal an einem Sonntag extra zum Hauptbahnhof gefahren, um uns dort Süßigkeiten zu kaufen – so viel zum Thema, wir werden den Sonntag schon ohne Süßigkeiten überstehen.
  9. Wenn ich meine Familie und meinen Freund frage, welches Wort mich am besten beschreibt, sagen sie immer: Du bist total hyperaktiv und aufgedreht! Und das stimmt tatsächlich. Ich kann keine Sekunde stillsitzen, ich langweile mich ziemlich schnell und will immer etwas machen. Ich finde es ganz schwierig nichts zu machen und zu chillen. Versteht mich nicht falsch, ich lege mich auch mal hin und lese ein gutes Buch oder schaue eine Serie, aber ich mache nie nichts. Teilweise mache ich 10 Dinge auf einmal, damit es bloß nicht zu langweilig wird. Meine Liebsten sind jedoch alle froh darum, denn ich bringe immer frischen Wind in die Bude!
  10. Ich habe eine Links-Rechts-Schwäche. Tatsächlich ist es für mich super schwierig links und rechts auseinander zu halten. Ich weiß schon, wo links und wo rechts ist, aber wenn man zu mir sagt: „Fahr links“ oder „Schau links“ fahre und schaue ich grundsätzlich in die andere Richtung. Ich spiele daher auch Spiele nie im Uhrzeigersinn, weil ich automatisch denke, dass die andere Richtung die richtige ist haha.
  11. Ich koche nicht gerne. Obwohl ich euch einige meiner Lieblingsrezepte hin und wieder vorstelle, koche ich nicht gerne. Manchmal habe ich Lust oder ein Rezept reizt mich total, dann koche ich auch, aber im Großen und Ganzen macht es mir keinen Spaß und ich versuche so wenig wie möglich zu kochen. Mein Freund dagegen liebt kochen, daher sind wir die perfekte Kombination – er kocht gerne, ich esse gerne. Backen liebe ich dafür umso mehr, das macht mir unglaublich viel Spaß!
  12. Ich könnte 24/7 Brett- oder Kartenspiele spielen. Sehr zum Leid meiner Familie und meinen Freunden, die nicht immer Lust haben. Noch schlimmer ist die Tatsache, dass jedes Spiel für meine Familie und Freunde irgendwann tot gespielt ist und ich scheinbar die einzige Person bin, die dieses Gefühl noch nie hatte.
  13. Ich trage IMMER Nagellack. Ich weiß, dass das nicht gesund für die Nägel ist und sie dadurch auch kaputt gehen können, doch ich mag meine Hände einfach nicht ohne. Normalerweise ist es immer Rot, ab und zu auch mal weiß oder schwarz, ich bin da tatsächlich nicht wirklich kreativ, aber ich habe immer etwas drauf. Für mich gehört das einfach dazu und ohne fühle ich mich irgendwie nackt.
  14. Ich liebe Interior. Ich könnte mich den ganzen Tag in Möbelhäusern aufhalten, meine Wohnung alle paar Wochen neugestalten und dekorieren. Es macht mir einfach Spaß mich damit auseinanderzusetzen. Doch leider kann ich aus Geldgründen logischerweise nicht alle paar Wochen meine Wohnung neu einrichten, doch in meinem Kopf sammeln sich bereits zahlreiche Ideen, die IRGENDWANN hoffentlich umgesetzt werden.
  15. Last but not least, Fashion! Eine weitere Leidenschaft von mir. Ich beschäftige mich total gerne mit Mode, gehe gerne shoppen und versuche verschiedene Teile zu kombinieren. Schon als Teenager hatte ich jeden Monat die Glamour und habe es geliebt, sie durchzuschauen. Ich habe mir damals sogar Kleidung und Outfits ausgeschnitten und in ein Heft geklebt. Heute mache ich das nicht mehr, lese zwar immer noch gerne Modezeitschriften, doch hole mir die größte Inspiration von Instagram und Pinterest.

Sooooo, ich hoffe diese 15 Punkte waren interessant für euch und ihr wisst jetzt etwas besser, wer sich hinter beautyinsimplicity befindet! Ich würde euch auch super gerne besser kennenlernen, deswegen würde ich mich freuen, wenn ihr mir drei Dinge über euch in den Kommentaren erzählt! Passt auf euch auf, Elisa xx

12 Comments

  • Krissi

    Sehr interessante Fakten über dich! Dass du drei Nationalitäten hast und alle drei Sprachen fließend sprichst ist ja mal richtig cool (bzw. sechs Sprachen!). Das mit den Hobbies kann ich absolut nachvollziehen. Ich habe auch alles ausprobiert und nichts vertieft. Außer Reiten, das habe ich etwa 7 Jahre lang gemacht.
    Früher habe ich auch unfassbar viel gelesen, mittlerweile allerdings nur noch sehr selten. Ich finde das super schade und würde gerne wieder mehr lesen.
    Ich war tatsächlich von Januar bis März in den USA für ein Auslandssemester – leider hat mir Corona dann einen Strich durch die Rechnung gemacht…

    Ich fühle fast alle deiner Fakten SO SEHR Girl! Brettspiele liebe ich auch – zum Glück ist meine Family da ähnlich veranlagt. Und Fashion ist sowieso meine Passion.
    Mit dem Interior-Fakt hast du mir übrigens richtig Lust gemacht, mal wieder zu IKEA zu fahren. Da war ich schon ewig nicht mehr.

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/

    • beautyinsimplicity

      Vielen Dank für deine lieben Worte! 🙂 Freut mich unglaublich zu hören, dass der Beitrag so gut angekommen ist.
      Mit dem Alter (auch wenn wir noch jung sind haha) verliert man meiner Meinung nach auch einige Hobbys oder Leidenschaften, da man neben Studium/Arbeit/Familie etc. einfach keine Zeit mehr hat oder man nur noch eine Sache macht, und zwar die, die einem am meisten Spaß macht. Aber richrtig cool, dass du auch mal geritten bist und gelesen hast! Ich muss sagen, dass ich mittlerweile auch nur in den Semesterferien hauptsächlich zum Lesen komme, aber dann genieße ich es richtig 🙂
      Oh nein wie ärgerlich, das tut mir richtig Leid mit deinem Auslandssemester!

      Wie schön, dass wir so viele gemeinsame Interessen haben!!
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, xx

  • Nicole

    Richtig spannende Fakten über dich, ich finde es super, wie viele Sprache du sprichst. Echt beeindruckend. Das mit dem Studium freut mich zu hören und das zeigt wieder, dass sich Mut auszahlt und gerade das was einen am meisten Angst macht oft die richtige Entscheidung ist. Die Auslandssemester klingen ebenfalls spannend – ich liebe ja sowohl Italien als auch England. Habe in beinden Ländern schon Urlaub gemacht, in Italien sogar mehrfach und mich jeweils verliebt in Land, Leute und Mentalität, aber auch in Kultur, Architektur und im Falle von Italien das Essen. Wobei England nicht ganz so schlecht ist, wie sein Ruf. Wir waren in unserer Zeit in London auch traditionell im Pub essen und mir hat es geschmeckt.

    Brettspiele liebe ich ebenfalls, in meiner Familie dafür aber niemand. Hätte während des Lockdowns gerne mal einen Spieleabend gemacht, aber mein Dad war dazu leider nicht zu bewegen :D. Nur meine Mum und zu zweit spielen wollte sie nicht.

    Dankeschön für dein liebes Kommentar Elisa.
    Freut mich, dass dien Freund genauso begeistert ist wie ich. Ich habe auch aufgrund der Thematik reingeschaut, weil das halt wie du schon schreibst sehr aktuell ist und etwas, das die Menschen ja schon immer beschäftigt hat. Finde es sogar gut, dass man das so unterhaltsam umgesetzt hat, weil das mal ne andere Interpretationsweise ist.

    • beautyinsimplicity

      Hallo Nicole, vielen Dank für deinen Kommentar!
      Ich finde, dass man ein Land immer erstmal besuchen sollte und vielleicht nicht nur die Touri-Sachen unternehmen sollte, bevor man sich ein Bild von einem Land macht. Oftmals stimmen die Vorurteile gar nicht und ich fand England gar nicht so regnerisch, wie alle immer behaupten. Ich habe die Zeit dort auf jeden Fall genossen 🙂
      Das mit den Brettspielen kenn ich nur zu gut! Mein Papa spielt nie, dafür meine Mama umso mehr. Und wenn meine Schwester noch da ist, macht’s umso mehr Spaß, aber ich glaube nach dem Lockdown, will defintiv niemand für eine lange Zeit spielen (außer mir natürlich), da wir SO VIEL gespielt haben 😀
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, xx

  • S.Mirli

    Wie schön, ein bisschen mehr über dich zu erfahren, das mag ich so gerne, wenn man auch die Person, die so einen Blog führt besser kennenlernt und eigentlich hatte ich so den Eindruck, ich lese meine eigene Beschreibung. In ganz vielem kann ich mich wiederfinden und WOW, 6 Sprachen, das finde ich gerade in der heutigen Zeit einfach nur großartig, aber dein Background ist ja auch genial – finnisch und italienisch, da wundert es mich nicht, dass es dich fast zerreisst und die nicht stillsitzen kannst 😉 Bitte sehr gerne mehr solche persönlichen Beiträge, das mag ich ganz besonders. Alles, alles Liebe, x S.Mirli
    https://www.mirlime.at

    • beautyinsimplicity

      Das freut mich sehr zu hören! Ich weiß nicht, warum ich so lange dafür gebraucht habe..denn ich lese selber so gerne Blogs, wenn ich „weiß“ wer die Person dahinter ist und wenn es aus dem privaten Alltag ist, denn letztendlich sind es genau die Dinge, die uns verbinden, finde ich 🙂
      Es werden auf jeden Fall noch einige in dieser Art kommen ;-)!
      Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende, xx

  • Anja

    Hallo Elisa,

    einfach nur wow – mehr kann ich dazu nicht sagen.
    Ein sehr interessantes Leben führst du da 🙂
    6 Sprachen? Nicht schlecht. Mach auf jeden Fall weiter so.
    Geh deinen Träumen nach. Dir steht so viel offen.

    Du hast ein Hobby – damit meine ich nicht das Lesen, sondern das Bloggen.
    Für mich ist das Bloggen, dass schönste Hobby der Welt. ( neben gestalten von Webseiten )

    Liebe Grüße, Anja
    http://www.featherheart.de

    • beautyinsimplicity

      Hallo Anja,
      danke für deine lieben Worte! Ich werde auf jeden Fall so weiter machen und mein Leben leben, so wie es mir gefällt 🙂
      Das Bloggen ist für mich auch eine sehr große Leidenschaft, die sich immer mehr herauskristallisiert und ich würde meinen Blog nicht aufgeben wollen.
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, xx

  • Vanessa

    Hi Elisa,
    danke für diese Facts, ich fand es megaspannend! Einige kannte ich ja schob, z. B. deine Nagellackliebe, aber andere waren neu. Ich finde es wahnsinnig cool, dass du sechs Sprachen sprichst! Was für eine absolut geile Sache! Ich liebe Sprachen auch, kann aber nur drei Fremdsprachen, nämlich Englisch, Spanisch und Französisch. Mein Französisch wird auch immer schlechter, weil ich es gar nicht mehr nutze…Jedenfalls finde ich es sehr schön, mehr über dich erfahren zu haben UND ich finde es toll, dass du dich getraut hast, dich zu zeigen-das macht einen Blog immer persönlicher!
    Ich schätze unseren Austausch übrigens sehr 🙂
    Liebste Grüße an dich!
    Vanessa

    • beautyinsimplicity

      Hallo Vanessa,
      Danke für das liebe und positive Feedback! Freut mich sehr, dass dieser Blogpost so gut ankam 🙂
      Wie toll, dass du auch ein paar Sprachen sprichst, heutzutage ist das wirklich viel wert und ich finde es ist so toll, wenn man ein Land besucht und sich mit den Einheimischen auf ihre Sprache unterhalten kann!
      Ja, das ist leider immer so! Wenn man eine Sprache nicht nutzt, gerät sie oft in Vergessenheit, was sehr schade ist.
      Ich schätze unseren Austauch auch sehr meine Liebe!
      Liebste Grüße, xx

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.