Lifestyle

Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken

|Werbung| Ich bin immer noch total überrascht, wie schnell der November vergangen ist. Gerade war doch noch die erste Uniwoche, ich musste mich wieder ans Studieren gewöhnen, habe versucht durch die ganzen Online-Kurse zu blicken und haben aufgrund der Online-Kurse sehr viel zu tun und unendlich viele Abgaben. Warum? Weil die Dozenten nicht wissen, ob sich hinter den schwarzen Kacheln auch tatsächlich jemand befindet und teilnimmt. Puh! Dann wäre es mir lieber es gäbe eine Kamera- und Mikrofonpflicht, anstatt uns deswegen noch mehr Ausgaben zu geben. Naja, was will man machen?

Doch nicht nur die Uni und die Arbeit nehmen mich momentan ein, sondern auch etwas Schönes: nämlich die Weihnachtszeit. Für mich gibt es keine schönere Zeit im Jahr als die Weihnachtszeit und ich freue mich jedes Jahr wie ein Kind darauf! Und weil ich die Weihnachtszeit so lange es geht ausnutzen möchte, fange ich schon am 01.November an zu dekorieren und fühle mich mit den Lichterketten, den Kerzen, den glitzernden Stücken, Tee, einer Kuscheldecke und einem Weihnachtsfilm am Wohlsten.

Doch nicht nur die Uni, die Arbeit und das Dekorieren schwirren in meinem Kopf herum, sondern auch die ewige Grübelei über Weihnachtsgeschenke. Was wird es dieses Jahr für meine Mama sein? Was sollen meine Schwester bekommen und was meine besten Freundinnen? Für meinen Papa und meinen Freund brauche ich ja auch noch was. Tja, und ich sehe mich auch schon etliche Stunden vor dem Laptop sitzen und mich inspirieren zu lassen, damit mein Papa nicht immer nur Socken und Schokolade oder meine Mama Schmuck bekommt. Es soll ja auch mal was anderes sein, oder nicht? Ich liebe es Menschen Geschenke zu machen, da ich schon selber beim Einkauf, beim Einpacken und beim Übergeben so aufgeregt bin, dass ich die Reaktion der Person kaum erwarten kann (kann natürlich auch nach hinten losgehen…). Doch meistens überlege ich wirklich lange, was passend für die Person wäre. Ich schreibe auch das gesamte Jahr über für meine Familie und meine engsten Freunde Listen, falls sie irgendwann während des Jahres etwas fallen lassen, was sie schön finden oder gerne hätten, sodass es für mich am Ende für Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke einfacher ist und meine Lieben auch tatsächlich etwas kriegen, was sie wirklich wollen oder was ihnen wirklich gefällt. Doch trotzdem frage ich mich häufig, wenn ich mal kein supertolles Geschenk in petto habe, woher die Leute spontan auf tolle Geschenke kommen und wo und wie sie sich inspirieren lassen.

Letztens, an einem Nachmittag, habe ich verschiedene Seiten durchgeschaut, als mir auf einmal eine Seite vorgeschlagen wurde, die auch gleich angeklickt habe. Wir ihr vielleicht schon wisst, bin ich ein großer Fan von Douglas, da ich dort die meisten Produkte, die mit Beauty und Kosmetik zusammenhängen, kaufe. Ich finde den Laden oder auch die Internetseite einfach sehr praktisch, da man alles von jeder Marke findet und nicht extra in zehn verschiedene Läden oder auf zehn verschiedenen Seiten bestellen muss. Da habe ich dann eine Weile herumgescrollt und einige schöne Sachen für Frauen als auch für Männer gefunden. Egal ob jetzt für Nikolaus oder für Weihnachten, dort findet man zahlreiche Geschenkideen, die auch wunderschön verpackt sind. Und klar, vielleicht eignet sich Make-Up etc. nicht so gut als Geschenk, da jeder seine Präferenzen hat, doch wie wäre es mit einem Parfüm passend zur Jahreszeit?
Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber ich kann gar nicht genug Parfüms haben. Ich liebe es zwischen verschiedenen Düften zu wechseln, je nachdem wonach ich mich gerade fühle und finde es aufregend, nicht immer gleich zu riechen. Und ich meine die Auswahl ist auch sehr groß, wie sollte man sich da auch entscheiden?

Zwei Favoriten von mir, die ich auch als Weihnachtsgeschenke sehr empfehlen kann, sind einmal der Duft „Ma Vie“ von Hugo Boss und einmal „Gabrielle Essence“ von Chanel. Ich wüsste nicht, auf welches ich eher verzichten wollen würde. Das erste Mal habe ich „Ma Vie“ von meinem Freund vor Jahren zum Geburtstag geschenkt bekommen und ich weiß gar nicht mehr, wie er darauf kam, denn ich kannte es vorher nicht. Doch er war sich so sicher, dass mir der Duft gefallen wird – eigentlich sehr mutig von ihm. Doch ich habe es von der ersten Sekunde an geliebt. Der Duft riecht meiner Meinung nach elegant, frisch und feminin. Es ist kein Duft, der zu dick aufträgt und von dem man erschlagen wird, sondern ganz leicht und süßlich.

Das „Gabrielle Essence“ habe ich auch von meinem Freund geschenkt bekommen, doch diesmal habe ich es mir gewünscht. Ich habe lange zwischen „Gabrielle“ und „Gabrielle Essence“ geschwankt, bin immer wieder in den Laden und habe eine Probe genommen und abgewägt, welcher Duft mir besser gefällt bzw. besser zu mir passt. Letztendlich habe ich aus dem Bauch heraus das „Gabrielle Essence“ gewählt und bin sehr sehr glücklich damit. Verglichen zu dem leichten und frischen Duft von „Ma Vie“ ist das Chanel Parfüm recht süß und wiegt etwas schwerer. Ich benutze es meist zu besonderen Anlässen, anstatt im Alltag (aber ich will auch nicht, dass es zu schnell leer ist, da ich es wirklich liebe!). Der Geruch ist einfach dominanter in der Nase, doch das macht Chanel Düfte auch aus, dass man sie meist direkt erkennt.

Ich würde auf keines der beiden verzichten wollen und werde sie mir auch direkt nachkaufen, sollten sie leer sein. Ich liebe die Düfte wirklich sehr und kann sie nur empfehlen. Vielleicht wäre das ja eine Idee für eure Freundin, Mutter, Schwester, Oma, Tante und wer euch sonst noch so einfällt?

Habt ihr einen Lieblingsduft? Wie läuft bei euch die Weihnachtsgeschenke-Sucherei? Hättet ihr allgemein Lust (eventuell für nächstes Jahr) auf einen Geschenke-Guide, oder Geschenkeideen, die ich zusammensuche und überlege zu kaufen? Elisa, xx

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Douglas*

4 Comments

  • Vanessa

    Hi Elisa,
    ohhjaaa, das Geschenke-Thema! Ich hatte mir auch vorgenommen, genau so eine Jahresliste zu führen, aber es dann doch irgendwie wieder vergessen – meeehh – und tja, jetzt stehe ich da. Aber egal – ich bekomme das irgendwie hin *Schnappatmung*.
    Also, du siehst: Einen Geschenkeguide fänd ich meeegagut 🙂
    Mein Lieblingsduft sind übrigens „Nomade“ von Chloé und „Coco Mademoiselle“ von Chanel 🙂

    Liebste Grüße und einen fabelhaften Samstag!

    • beautyinsimplicity

      Liebe Vanessa,
      ich habe auch einige Jahre gebraucht, bis ich die Jahresliste tatsächlich angefangen und benutzt habe, doch ich kann sie jedem nur empfehlen, da es so hilfreich ist, egal ob für Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenke!
      Ich werde nächstes Jahr auf jeden Fall rechtzeitig anfangen und einen Geschenkeguide hochladen, denn für dieses Jahr bin ich jetzt leider schon zu spät dran, upsi.
      Ohh, Nomade riecht auch richtig gut! Der Duft gefällt mir auch 🙂
      Ich wünsche dir einen schönen Freitag meine Liebe, xxx

  • Nessy

    Danke für Deinen inspirierenden Artikel! Ich sehe es ähnlich und meine Liste ist komplett! Mein Duft, auf den mich schon viele Männer angesprochen haben (ohne Witz) ist das klassische ,,Roma“. Es hat einen Duft, der die Sinne ,,streichelt“. Klingt kitschig. Aber die Mischung zwischen pudrigen Noten, Vanille und einen Hauch von Frucht ist in meinen Augen absolut perfekt. Außerdem ist es einer der wenigen Düfte, die man rund um die Uhr tragen kann.Ich habe immer wieder andere Düfte. Denn sonst stumpft die Nase ab und ich nehme den Duft nicht mehr so intensiv wahr!Doch an ,,Roma“ erinnern sich alle. So rieche ich. Alles Liebe, Nessy

    • beautyinsimplicity

      Danke für deinen Kommentar, liebe Nessy 🙂 Ich kenne das Parfüm „Roma“ gar nicht. Muss ich unbedingt mal dran riechen, wer weiß, vielleicht ist das ja mein neuer Lieblingsduft. Und ja, da gebe ich dir recht. Wenn man immer dasselbe Parfüm drauf hat, dann riecht man es gar nicht mehr bzw. nimmt es nicht mehr so wahr, wie es eigentlich ist.
      Ich wünsche dir einen schönen Dienstag, xx

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.