Food,  Lieblingsrezepte

Feenküchlein

Vor ein paar Tagen saßen mein Freund und ich in der Küche und haben überlegt, was wir machen könnten. Das Wetter hat nicht wirklich mitgespielt, weswegen wir uns dafür entschieden haben drinnen zu bleiben. Nach einigen Überlegungen hatte ich die Idee, dass wir etwas backen. Gesagt, getan! Ich habe die Backbücher ausgepackt und wir haben gemeinsam geschaut, auf was wir Lust hätten und haben uns für die Feenküchlein mit Zitrone und Mascarponecreme aus dem Prinzessinnenbackbuch von Katharina Felbermeir entschieden. Ich zeige euch das Rezept und die Zubereitung, denn uns haben die Cupcakes so gut geschmeckt!

Dauer: 1 Stunde 15 Minuten

Aufwand:

Schwierigkeit:

Zutaten

Cupcakes

150 g Mehl
75 g Speisestärke
1 Messerspitze Backpulver
225 g weiche Butter
225 g Zucker
4 Eier
1 Prise Salz
Abrieb von 2 Zitronen

Topping

200 g Mascarpone
150 g Sahne
100 g Frischkäse
60g Zucker
Saft von 2 Zitronen

Zubereitung

  1. Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Das Mehl sieben, Speisestärke und Backpulver dazugeben
  3. Butter aufschlagen, bis sie hell und cremig ist
  4. Zucker und Eier hinzugeben und gut mischen
  5. Salz und Zitronenabrieb hinzufügen
  6. Mehlmischung einarbeiten
  7. Teig in die Cupcakeförmchen geben und 20-25 Minuten backen, bis sie leicht braun sind
  8. Auf einem Gitter auskühlen lassen

Topping

  1. Sahne, Frischkäse und Mascarpone in einer Schüssel aufschlagen, bis eine standfeste Creme entsteht
  2. Nach Belieben mit Zucker und Zitronensaft abschmecken
  3. Mit einem Spritzbeutel in kreisenden Bewegungen auf die Cupcakes geben

Sie sehen tatsächlich aus, als wären Sie aus einem Prinzessinnenschloss stibitzt worden. Mir haben sie so gut geschmeckt. Die Mischung aus den sauren Zitronen und der cremigen Mascarponecreme passt einfach super gut zusammen. Natürlich kann man die Cupcakes ganz nach Belieben dekorieren, doch ich wollte es eher schlicht halten. Ich hoffe, sie schmecken euch, Elisa xx

2 Comments

  • Wonderful Fifty

    Liebe Elisa, wie kannst du das bloß machen – mein Dessertmagen ist gerade richtig ausgehungert und dann hältst du ihm solche Leckereien vor die Nase. Könnten da bitte ganz, ganz schnell ein paar dieser leckeren Teilchen durch die Leitung auf meinem Schreibtisch landen? Du hast schon gemerkt, mit diesem Rezept hast du mich voll erwischt und damit weiß ich auch schon, was es am Freitag beim Besuch meiner Freundin gibt. Vielen Dank für dieses Rezept – das sieht man ganz deutlich, wozu schlechtes Wetter doch auch gut sein kann 😉
    Hab einen wunderbaren Start in die Woche und alles Liebe

    • beautyinsimplicity

      Oh nein, das tut mir so Leid! Ich hoffe dein Magen kann mir verzeihen, vor allem wenn du sie am Freitag vielleicht sogar selber backst! Dann kann dein Magen so viel essen, wie er will. Ich hoffe sie schmecken deiner Freundin und dir!
      Ich wünsche dir einen tollen Mittwoch und alles Liebe, xx

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.