Food,  Lieblingsrezepte

Granola

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages – und dem stimme ich definitiv zu! Natürlich habe ich nicht immer Zeit groß zu frühstücken, wenn ich in die Uni oder zum Arbeiten muss, doch am Wochenende freue ich mich umso mehr darauf Pancakes, English Breakfast, Rühreier mit Bacon oder ein Avocadotoast zurzubereiten. Und da wir ja alle momentan aufgrund der aktuellen Lage viel Zeit zu Hause verbringen, habe ich noch viel mehr Zeit mich mit Rezepten auseinanderzusetzen. Ich habe mir überlegt, dass ich euch gerne einige meiner Lieblingsrezepte zeigen möchte, da ich momentan viel Zeit zum Kochen und zum Backen habe. Ich muss zugeben, dass ich eigentlich ein ziemlicher Kochmuffel bin, doch momentan bin so motiviert, also nutze ich diese Energie besser mal!
Über meine Schwester bin ich auf dieses tolle Rezept gekommen und bereite es regelmäßig zu. Es ist zu meinem Lieblingsfrühstück geworden – Granola, Hafermilch und frisches Obst.
Es ist nicht nur leicht und in kurzer Zeit zuzubereiten, sondern auch unglaublich gesund und schmecken tut es auch noch – was will man mehr?

Dauer: knapp 20 min

Aufwand:

Schwierigkeit:

Zutaten

200 g Mandeln
200 g Datteln
750 g Haferflocken
1 Teelöffel Zimt
200 ml Apfelsaft

Zubereitung

  1. Die Mandeln in einem Mixer zerkleinern – achtet darauf, dass sie nicht zu lange zerkleinert werden, sonst bildet sich eine Masse
  2. Die Haferflocken, die Mandeln und den Zimt in einer Schüssel vermischen
  3. Die Datteln mit 3-4 Esslöffeln der Masse aus Schritt 2 für ungefähr 12 Sekunden im Mixer vermischen
  4. Alle bisher benutzten Zutaten nun miteinander vermengen und anschließend den Apfelsaft hinzugeben und umrühren
  5. Die Masse nun auf zwei Backbleche, die mit Backpapier ausgelegt sind, gleichmäßig verteilen
  6. Das Granola 12-15 Minuten bei 180 Grad backen. Anschließend abkühlen lassen und dann in ein Gefäß geben

Das Granola kann bis zu einer Woche aufbewahrt werden. Natürlich gibt es auch verschiedene Variationen davon, zum Beispiel kann man statt Mandeln auch Haselnüsse nehmen oder statt Datteln Feigen oder Cranberries.Der Aufwand ist wirklich sehr gering und so habt ihr jeden Morgen etwas Leckeres und Gesundes, das ihr in eure Müslischale gebt, Milch, Hafermilch, Mandelmilch oder Ähnliches dazugebt und mit Obst noch verfeinert.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.