Food,  Lieblingsrezepte

Langos

Nachdem ich nun auf dem Blog und auf Instagram öfters gezeigt habe, dass ich ungarische Langos gegessen habe und auch einige Fragen dazu bekommen habe, dachte ich, ist es an der Zeit das Rezept mit euch zu teilen. Ich esse Langos bereits seit meiner Kindheit, da es das bei uns auf dem Weihnachtsmarkt immer gab. Meine ganze Familie hat sich das ganze Jahr darauf gefreut, weswegen meine Mama erst kürzlich meinte, dass sie es mal selber versucht. Meine Mama macht in meinen Augen sowieso die besten Langos, aber sie sind auf jeden Fall besser als meine. Ihr kennt das bestimmt. Ich habe während dem Kochen die Bilder gemacht und mit dem Fett und Frittieren war es alles andere als leicht gute Bilder zu machen, deswegen seid bitte gnädig mit mir. Ich hoffe sehr, dass euch das Rezept und die Bilder dennoch begeistern und ihr mal einen leckeren Langos essen könnt.

Dauer: 2 Stunden 40

Aufwand:

Schwierigkeit:

Zutaten (für 10 Portionen)

1000 g Weizenmehl
2 Würfel Hefe
4 TL Zucker
4 TL Salz
500 ml lauwarmes Wasser
200 ml lauwarme Milch
Öl oder Fett zum Frittieren
6 Knoblauchzehen
400 g Schmand
400 g saure Sahne
400 g geriebenen Käse
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Für die Creme die saure Sahne und Schmand in eine Schüssel geben, Knoblauch fein hacken und dazugeben
  2. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und eine Stunde ziehen lassen
  3. Für die Langos Wasser und Milch getrennt voneinander erwärmen
  4. In einer Schüssel die Hefe zerbröckeln und die lauwarme Milch und den Zucker dazugegeben und zu einer glatten Mischung verrühren
  5. In einer anderen Schüssel die Hefemilch, das Mehl und das lauwarme Wasser vermischen
  6. 2 TL Salz dazugeben und den Teig kneten (sollte dieser an Händen kleben bleiben, einfach Mehl unterkneten)
  7. Sobald der Teig glatt und fest ist mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort 30-60 Minuten gehen lassen
  8. Anschließend in einem großen Topf oder einer großen Pfanne das Fett oder Öl erhitzen
  9. Die Hände etwas einölen und kleine Stücke vom Teig abreißen und zu flachen Fladen ziehen (am besten ist es, wenn die Ränder etwas dicker sind)
  10. Dann den Fladen in das Öl oder Fett geben und umdrehen, sobald eine Seite Farbe bekommen hat
  11. Aus dem Öl/Fett nehmen und auf einem Zewa abtropfen lassen
  12. Anschließend mit der Creme bestreichen und Käse darüber streuen
  13. Tipp: Wir machen meistens noch Knoblauchöl selber, was wir unter die Creme und den Käse schmieren – superlecker!
  14. Ihr könnte mehrere Langos in den Topf/die Pfanne geben, solange sie genug Platz haben und nicht übereinander liegen oder aneinanderkleben

Meine Lieben, es ist SO lecker! Ich schaffe meistens nur zwei, da es doch fettig und massig ist, doch es schmeckt so gut! Vor allem mit dem Knoblauchöl, der Creme und dem Käse – ein Traum! Es ist etwas mehr Arbeit, aber es ist die Arbeit auf jeden Fall wert. Gutes Gelingen und guten Appetit, Elisa xx

6 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.