Lifestyle

Meine Bucket-List für den Sommer 2020

Nur noch wenige Tage und wir haben schon JUNI (!). Ich kann es tatsächlich nicht glauben, denn in meinen Augen ist es immer noch März und die Zeit ist vieeeeel zu schnell vergangen. Durch die gesamte Lage, in der sich die Welt befindet, ist die Zeit irgendwie stehen geblieben, aber irgendwie auch sehr schnell vergangen. Ich kann dieses Gefühl gar nicht fassen, doch irgendwie ist es schon bald Juni, ich denke es ist noch März und der Sommer steht vor der Tür. Ich denke, warum es für mich so unrealistisch ist, dass der Sommer bald beginnt, ist, da wir keinen richtigen Frühling hatten. Normalerweise liebe ich den Frühling, er ist meine Lieblingsjahreszeit, weil alles blüht und gedeiht, die Bäume grün werden, die Blumen blühen und die Welt erwacht. Ich liebe es in dieser Zeit draußen zu sein, Spaziergänge zu machen, das Fenster zu öffnen und die ersten Sonnenstrahlen des Jahres zu genießen, denn auch ich werde motivierter und habe vieeeel mehr Lust etwas zu unternehmen. Doch da uns all das genommen wurde, steht jetzt, total überraschend, der Sommer vor der Tür und da der Sommer mit Sicherheit anders aussehen wird, als die letzten Jahre, dachte ich mir, dass ich euch meine Bucket-List für den Sommer 2020 zeige und wie wir den Sommer doch noch genießen können.

Warum habe ich eine Bucket-List gemacht?

Jedes Jahr nehme ich mir total viele Dinge vor. Der Sommer beginnt, ich trage das erste Mal kurze Hosen und Tops und weiß, dass der Sommer ein Traum wird. Doch viel zu oft verfliegt die Zeit, vor allem der Sommer, und ich stehe da, habe tausend andere Dinge gemacht, als das, was ich im Sommer eigentlich vorhatte und konnte diese wunderschöne Jahreszeit gar nicht richtig genießen. Und aus diesem Grund habe ich mir die folgenden Punkte überlegt, da ich mich mit einer Liste eher an Dinge halte und mich an etwas orientieren kann, denn sonst würde ich viele Tätigkeiten wieder vergessen oder mir die Zeit dafür nicht nehmen. Doch mit der Bucket-List kann ich alles aufschreiben, worauf ich Lust habe, kann abhaken was ich gemacht habe und kann sie mir ins Zimmer hängen, wo ich sie jeden Tag sehe und immer daran erinnert werde.

So eine Bucket-List bereitet einem einfach unglaublich viel Freude. Man lernt die kleinen Momente zu genießen, anstatt nur die großen Ziele vor Augen zu haben und die Liste lässt mich Ideen sammeln.

Meine Bucket-List 2020

  • Erdbeeren pflücken im Erdbeerfeld
    Schnappt euch eine weitere Person oder jemand aus eurer Familie und fahrt bei gutem Wetter zu einem Erdbeerfeld. Dort seid ihr draußen an der Natur, könnt euch unterhalten, die Sonne genießen, leckere Erdbeere pflücken, die ihr danach vernaschen könnt und ihr könnt trotzdem Zeit mit euren Freunden verbringen.
  • Macht einen Road-Trip
    Und damit meine ich keinen Ausflug in eine Stadt oder Sightseeing! Mit einem Freund/einer Freundin könnt ihr mit dem Auto eine schöne Strecke heraussuchen und durch wunderschöne Landschaften fahren, denn Deutschland hat unglaublich viel zu bieten.Weinwanderung mit Freunden
  • Je nach Region, gibt es in Deutschland zahlreiche Weinberge, die einfach nur atemberaubend schön sind. Gerade am Abend, wenn die Sonne untergeht und man durch die Weinreben schlendert, hat man einfach das Gefühl, man sei im Urlaub. Schnappt euch eure Freunde/Freundinnen, haltet Abstand, schlendert durch die Weinberge und nehmt verschiedene Weinsorten oder andere Getränke mit und probiert euch durch. Ihr könnt einfach die Sonne zusammen genießen, quatschen und Zeit miteinander verbringen.
  • Cocktails oder Mocktails selber machen
    Sucht euch Rezepte für Mocktails und Cocktails heraus (im Internet gibt es unendlich viele), geht einkaufen, besorgt alles was ihr braucht und mixt was das Zeug hält. So könnt ihr mit eurer Familie, euren Freunden oder eurem Partner einen entspannten und lustigen Abend verbringen und sehen, ob aus den Drinks etwas geworden ist.
  • Campen
    Wie wäre es mit einem spannenden Campingausflug in den GARTEN? Schnappt euch zwei Freunde/Freundinnen, bringt jeder ein Zelt, eine Isomatte und einen Schlafsack mit und übernachtet bei einem von euch im Garten. Bleibt die ganze Nacht wach und quatscht, grillt oder versucht zu schlafen. Oder ihr macht das irgendwo im Feld, klärt jedoch vorher ab, ob das erlaubt ist!
  • Marshmallows rösten
    Ich liebe Lagerfeuer! Macht euch eine Feuerschale an, röstet Marshmallows und genießt den Abend.
  • In den Sternenhimmel schauen
    Entweder beim Campen oder beim Lagerfeuer, liegt unter dem Sternenhimmel und schaut, wie viele Sternbilder ihr findet! Vielleicht seht ihr ja auch eine Sternschnuppe?
  • Den Sonnenaufgang beobachten
    Steht früh auf, lauft auf einen Berg oder in die Weinberge hinauf, setzt euch auf eine Picknickdecke und schaut dem Sonnenaufgang zu. Diese Stunde am Tag ist so magisch und gerade, wenn es am Morgen noch angenehm warm ist, lohnt sich ein solcher Ausflug allemal.
  • Wasserschlacht!
    Macht eine Wasserschlacht! Macht den Rasenspringer an, macht eine Wasserballonschlacht oder schießt euch mit Wasserpistolen ab – wer liebt es nicht sich im Sommer so richtig abzukühlen und dabei auch das innere Kind herauszulassen?
  • Plant eine Fahrradtour!
    Mit Freunden oder Freundinnen, plant einen unvergesslichen Tag mit einer durchdachten Fahrradroute, Snacks und Getränken, die Kamera nicht vergessen und radelt los.
  • Im Sommerregen tanzen
    Da gibt es nicht viel zu sagen, solange es draußen warm ist und es anfängt zu regnen, rennt hinaus und spürt die Tropen auf eurer Haut.
  • Wassermelone essen
    Wassermelone ist für mich die typische Frucht im Sommer. Vor allem wenn es so heiß ist, tut eine kühle, frische Wassermelone so richtig gut. Auch ein Wassermelonensalat ist unglaublich lecker und erfrischend.
  • Yoga
    Macht Yoga unter freiem Himmel. Egal ob in den frühen Morgenstunden, in der Mittagssonne oder am kühlen Abend – schnappt euch eine Matte und hinaus mit euch.
  • Autokino
    Ich war erst letztens mit meinem Freund in einem Autokino, das bei uns am Fußballstadion aufgebaut ist. Die Tickets gibt es online, wir haben uns Snacks und Getränke mitgenommen, die Fenster heruntergekurbelt und uns amüsiert.
  • Macht Eis selber
    Ist auch überhaupt nicht schwer. Besorgt euch Formen, Eisstiele (oder benutzt Holzspieße oder sogar Besteck) und die Säfte (ihr könnt auch fancy Kreationen machen), die ihr wollt. Ab ins Eisfach und nach ein paar Stunden könnt ihr das leckere selbstgemachte Eis schon genießen.
  • Handy ausschalten
    Klingt total banal, sollten wir aber öfter Mal machen. Ich kenne das von mir und habe mir vorgenommen, bei richtig schönen Sommertagen, das Handy einfach wegzulegen und den Tag zu genießen – egal was auf dem Programm steht.
  • Auf dem Balkon schlafen
    Falls ihr einen Balkon habt, macht das! Es ist so schön und auch aufregend, obwohl man direkt an der Tür zum Schlafzimmer liegt – doch es ist etwas anderes und an Sommernächten wirklich schön. Vor allem, wenn man mit einer Freundin/Freund oder seinem Partner dort liegt.
  • Ich packe meinen Picknickkoffer und nehme mit…
    Packt ein, was immer ihr wollt. Getränke, Snacks, Deko, Gerichte, Soßen, Obst, Dips, Gemüse…was auch immer – vergesst nur die Picknickdecke nicht, sucht euch einen schattigen Platz und genießt es.
  • Federball spielen
    Der Klassiker schlechthin! Fast jeden Tag/Abend, wenn es nicht windig ist, spiele ich mit jemandem aus meiner Familie oder meinem Freund Federball. Es geht gar nicht darum, sich total auszutoben und nass geschwitzt aufzuhören, sondern plaudernd ein paar Federbälle zu schlagen und das Wetter zu genießen.
  • In der Sonne frühstücken
    Vor allem im Hochsommer, wenn es so richtig heiß ist, sollte man früh frühstücken, wenn man das draußen tun möchte, da es sonst einfach zu heiß ist. Doch wenn es noch angenehm warm ist, die Sonne scheint, man mit guter Laune draußen mit Freunden oder der Familie frühstückt und quatscht, fängt der Tag schon einmal sehr positiv an.
  • Und natürlich Limonade selber machen!
    Da gibt es zahlreiche Rezepte im Internet, doch im Endeffekt ist es easy peasy lemon squeezy und ihr braucht nichts weiteres, als Zitronen – und dieses Getränk ist mein absoluter Go To im Sommer!

Ich freue mich sehr auf meine Bucket-List und hoffe sehr, dass ich all das abarbeiten kann. Ansonsten dann halt nächstes Jahr haha. Ich hoffe, das dient euch als kleine Inspiration, vor allem, da der normale Sommerurlaub eventuell anders ausfallen wird, als die letzten Jahre und da ich auch nicht weiß, in welchem Umfang und mit welchem Gefühl man an Seen und Strände fahren kann. Lasst doch in den Kommentaren da, falls ihr noch weitere gute Einfälle habt, sodass wir noch mehr Ideen zusammenkriegen! Ich kann den Sommer kaum erwarten, Elisa xx

6 Kommentare

  • S.Mirli

    Liebe Elisa, wenn ich das nur lese, bekomme ich so richtig Sommerfieber, ich liiiiebe diese Jahreszeit so sehr und ich schließe mich jedem einzelnen Punkt deiner Bucketlist an. Ehrlich gesagt bin ich gar nicht traurig, dass wir den Sommer zu Hause, also im eigenen Land verbringen müssen, denn die eigene Umgebung wird meist sowieso unterschätzt. Gerade im eigenen Land kann man vieles viel stressfreier erleben, weil man weiß, man kann sowieso jederzeit wiederkommen und deshalb kann ich diesen Sommer wirklich schon nicht mehr erwarten. Er wird großartig, das weiß ich jetzt schon. Hab einen wunderschönen Start in diese schöne Jahreszeit, alles, alles Liebe zu dir, x S.Mirli
    https://www.mirlime.at

    • beautyinsimplicity

      Ich verstehe genau, was du meinst! Man ist so beschäftigt damit, ins Ausland zu reisen und Urlaub auf der ganzen Welt zu machen, dass man vergisst, wie schön es im eigenen Land ist. Vor allem, wie viel man tatsächlich machen kann 🙂 Da ich diese Liste geschrieben und lange darüber nachgedacht habe, was ich denn diesen Sommer machen könnte, habe ich noch mehr Lust als so schon bekommen – ich kann den Sommer kaum abwarten!
      Ich wünsche dir noch einen schönen Mittwoch, xx

  • Vanessa

    Liebste Elisa,
    die Bucket-List-Idee ist super! Das Konzept ist so genial, weil es einfach funktioniert! Durch das Aufschreiben verpflichtet man sich irgendwie sich selbst und vertrödelt dann nicht wieder Monate mit dem Gedöns und dem Alltag…sollte ich vielleicht auch mal machen!
    Es ist jetzt die Chance, den Sommer mal komplett zu Hause auszukosten – das kann auch eine Chance sein. Ich habe Anfang Juni wieder Urlaub und wo wir eigentlich Italien geplant hatten, werden wir jetzt einfach sehr viel draußen sein, Erdbeeren pflücken (das machen wir jedes Jahr! :), auf der Terrasse Roséwein trinken, grillen, Eis essen, Mountainbike fahren, ein paar Städtetouren machen, vielleicht an die Ostsee fahren…da fallen schon ein paar Dinge, ein, wenn man drüber nachdenkt 🙂
    Liebe Grüße!

    • beautyinsimplicity

      Vielen lieben Dank, das freut mich total! 🙂
      Ja genau, das dachte ich mir auch. Und durch die Liste vergeudet man auch nicht so viel Zeit damit erstmal zu überlegen, was es denn alles gibt und was man denn gerne machen möchte etc.
      Oh wie schön, der „Urlaub zuhause“ klingt aber auch sehr gut, muss ich sagen! Da fehlt es dir wirklich an nichts.
      Pass auf dich auf meine Liebe, xx

  • Chantal

    Tolle Idee mit der Bucket-List! 🙂 Ein paar Punkte von deiner Liste werde ich mir auf jeden Fall auch vornehmen 🙂 Da bekommt man gleich richtig Lust auf den Sommer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.