Lifestyle

What happened in April 2021

Anzeige (unbezahlt)| Der April, ja der April, der macht, was er will. Und genau so hat sich dieser Monat auch angefühlt. Ich muss ehrlich zugeben, dass seit ich diese Kategorie mit den Rückblicken angefangen habe, merke ich zum einen zwar immer wie viel ich eigentlich doch gemacht habe oder was alles passiert ist, doch zum anderen fällt mir noch stärker auf, wie schnell die Zeit vergeht, wenn ich wieder an meinem Laptop sitze, um einen weiteren Rückblick zu schreiben. Auch jetzt bin ich wieder der Meinung, dass im April gar nicht so viel passiert ist, doch am Ende werde ich wahrscheinlich wieder erstaunt feststellen, dass es doch mehr war, als ich dachte.

Momente

Bis zum 11. April hatte ich noch Semesterferien und habe gearbeitet und hatte auch Zeit mich meinen Blogposts und verschiedenen DIY-Projekten zu widmen, ein paar Bücher zu lesen und das gute Wetter zu genießen. Doch ab dem 12. April ging es dann wieder los – aber so richtig. Mittlerweile haben sich alle Dozenten und alle Studenten an Online-Kurse gewöhnt, sodass eigentlich alles wie geschmiert läuft. Doch die Dozenten sind ja gefühlt immer auf der Suche nach Möglichkeiten, um uns Studenten das Leben schwer zu machen und da es nicht reicht, dass wir so schon mehr Abgaben und Aufgaben haben, sollen wir jetzt auch noch kreativ werden und Videos drehen (zumindest in dem einen Kurs). Allgemein scheinen sie immer nach neuen Herausforderungen und Aufgaben zu suchen, die sehr zeitintensiv sind und mich oft an den Rand der Verzweiflung bringen, aber ja, wird schon. Doch deswegen bin ich jetzt die ganze Zeit irgendwie gestresst, habe super viel zu tun und weiß gar nicht, wie und wann ich das alles machen soll. Ich bin gespannt.

Dann war ja auch noch Ostern! Ostern ist dieses Jahr bestimmt bei einigen anders ausgefallen als die letzten Jahre, doch bei uns war es eigentlich wie immer. Wir haben nett zusammengesessen, lecker gegessen und dann gab es auch noch eine Ostereiersuche (meine Mama macht meiner Schwester und mir tatsächlich immer noch eine – und wir lieben sie!) Das Highlight war der Nachtisch: Es gab halbe Kinder Überraschungseier, die mit Vanilleeis gefüllt waren, Marmelade drauf und Beeren drum herum und fertig war der perfekte Osternachtisch.

Auch wenn in den Städten fast alles zu hat, bzw. über Click&Collect läuft, habe ich einen Tag in Wiesbaden mit einer Freundin verbracht. Wir sind spazieren gegangen, weil das Wetter so gut war, sie hat ein paar Fotos von mir gemacht und wir haben eine Kleinigkeit gegessen. Außerdem war ich mit meiner Schwester am Schloss Biebrich, wo es auch wunderschön ist. Wir hatten zwar leider keine Zeit, um durch den Schlosspark zu laufen, wird aber definitiv bald nachgeholt.

Sportlich war ich diesen Monat eher weniger (falls jemand meine Motivation gesehen hat, bitte zurückbringen!), doch ich habe mir einen Hula-Hoop-Reifen zugelegt, von dem ja momentan alle schwärmen. Ich habe ihn jetzt so drei Mal die Woche benutzt (ungefähr 20 Minuten lang) und muss sagen, dass ich es echt cool finde und es total Spaß macht. Ich schaue zum Beispiel nebenher Germany’s Next Topmodel und lasse den Reifen um meine Hüften kreisen. So vergeht die Zeit total schnell. Von Ergebnissen kann ich noch nicht berichten, aber sobald ich es eine Weile gemacht habe, halte ich euch auf dem Laufenden.

Ihr kennt bestimmt schon den Hund von meiner Schwester? Nein? Dann habt ihr aber einiges verpasst. Sammy ist ein Mischlingsrüde, den meine Schwester aus einer Tötungsstation in Spanien gerettet hat. Er war als Welpe immer draußen angekettet gewesen und hat nicht viel zu Essen bekommen. Er ist dann eines Tages abgehauen und wurde von einem Auto überfahren, was er aber, da er noch so jung war und weiche Knochen hatte, überlebt hat. Seinem Besitzer war das aber alles zu blöd, die Kosten und falls er sich doch nicht erholt und so hat er ihn zur Tötung abgegeben. Meiner Schwester (und meiner ganzen Familie) ist das Herz gebrochen und sie hat direkt gesagt: „Den rette ich.“ Sammy ist mittlerweile 4 Jahre alt, ein fester Bestandteil unserer Familie und fühlt sich pudelwohl. Er wohnt mit meiner Schwester in einer großen Wohnung und ist so lieb. Ich sehe ihn natürlich öfter, doch diesen Monat bin ich ein paar Mal mit ihm spazieren gegangen, als meine Schwester arbeiten musste und habe mit ihm den Tag verbracht. Er ist so neugierig und aufgeweckt und es macht so Spaß mit ihm zu spazieren.

Ein weiterer schöner Moment war unser Besuch auf dem Mainzer Markt, der mehrmals die Woche stattfindet. Am Samstag haben mein Freund und ich es am Vormittag geschafft und sind drüber gelaufen und haben hier und da was eingekauft. Da gutes Wetter war, haben wir uns dazu entschieden weiter zu spazieren und sind noch am Rhein entlang und durch die Altstadt gelaufen. In der Sonne konnte man wirklich in Top und kurzer Hose laufen – verrückt, oder? Vor allem, wenn ich jetzt aus dem Fenster schaue …

Wunderschön ist auch, dass der Frühling angekommen ist, denn alle Bäume und Pflanzen wachsen und blühen, was richtige Frühlingsgefühle hervorruft und meine Laune erheblich steigert.

Highlight schlechthin: Ich habe eine 2 Liter Trinkflasche. Da fragen sich jetzt bestimmt einige, warum das mein Highlight ist. Es hat an einem Tag bei uns an der Wohnung geklingelt – der Paketlieferant – und ich habe ihm aufgemacht, allerdings verwirrt, weil wir nichts bestellt haben. Ich habe das Paket dann entgegengenommen und habe aus aufgemacht. Beim Aufmachen habe ich dann gemerkt, dass mein Freund angefangen hat mich zu filmen, was ich total merkwürdig fand. Auf jeden Fall war diese 2 Liter Trinkflasche drin und diese ist eine Überraschung von einer sehr guten Freundin gewesen!! Sie hat bereits so eine, wusste, dass ich die soooo toll fand, aber wusste, dass ich dafür irgendwie kein Geld ausgeben würde, da hat sie sie mir einfach bestellt. Ich war so sprachlos! Was habe ich bitte für aufmerksame und tolle Freunde? Das „Besondere“ an der Flasche ist, dass die es alle zwei Stunden eine Markierung gibt, sodass man genau tracken kann, wie viel man bereits getrunken hat und garantiert so, dass man 2 Liter am Tag trinkt. Ich hatte mir sowieso vorgenommen mehr Wasser zu trinken, doch so macht es richtig Spaß, weil es wie ein Spiel ist, da man immer auf die Uhr schaut und die Flasche im Auge behält, ob man zu jeder Uhrzeit auch an der Markierung ist. Bei mir funktioniert das super, weil ich die Flasche überall in der Wohnung mitschleppe und immer schaue, dass ich ausreichend Wasser trinke.


Food

Bubble Tea
Brunch
Pizza mit frischen Tomaten und Basilikum
Schokobecher und Spaghettieis
So lecker! Cookie Dough Bites von Ben&Jerry’s! (kosten aber leider 5€)
Cookie & Cream Waffel
Pizza mit Büffelmozzarella

Books

Diesen Monat habe ich zwei Bücher gelesen und bin auch schon mit dem dritten Buch halb druch. Das erste war „Coco und wie sie die Welt sah“. Dazu habe ich auch schon eine Rezension hochgeladen. Ich war total überrascht von diesem kleinen außergewöhnlichen Buch und hatte das Gefühl, ich würde Coco Chanel persönlich kennen. Außerdem habe ich den Klassiker „Kate Hannigan“ gelesen. Das Buch hat mir auch sehr gut gefallen, auch wenn der damalige Schreibstil bzw. die Sprünge manchmal etwas wirr waren (habe es in Originalsprache, also Englisch, gelesen). Momentan lese ich auch auf Englisch „Circle of Friends“. Auch ein Klassiker, von dem ich schon oft etwas gehört habe, doch noch nie gelesen habe. Doch bereits jetzt nach der Hälfte muss ich zugeben, dass ich ein riesen Fan bin und es liebe!

Series/Movies

Diesen Monat habe ich es tatsächlich kaum geschafft irgendetwas zu schauen, außer „Sie weiß von dir“. Diese sechsteilige Serie war ganz anders als alles andere, was ich je geschaut habe und das Ende war KRASS! Ich war so überrascht und hätte das niemals gedacht (ich werde nicht spoilern), doch OMG! Ich kann es jedem absolut empfehlen. Etwas Leichteres, wovon ich auch drei Staffeln geschaut habe, ist „The Bold Type“. HAMMER! Wer Gossip Girl und Sex and the City liebt, ist hier genau richtig. Drei beste Freundinnen arbeiten für dasselbe Magazin und nehmen uns mit in ihr Leben. Wirklich großartige Serie über das Leben, Freundschaft, Liebe und Jobs.

Das war auch schon der April. Es war doch wieder einiges dabei. Ich bin mal wieder überrascht haha. Wie war euer April? Hattet ihr einen Lieblingsmoment? Elisa, xx

10 Comments

  • Wonderful Fifty

    Liebe Elisa, mich schockiert es immer, wenn ich wieder die Monatsrückblicke lesen, einerseits wie schnell doch die Zeit vergeht und das auch in dieser momentanen Situation mit den Einschränkungen. Dein Beitrag nimmt uns durch diese wunderbaren Bilder so schön mit – habe ich dir eigentlich schon mal gesagt, wie begeistert ich immer wieder von deinen Fotos sowohl im Blog als auch Instagram bin? – und ich habe das Gefühl, teilweise gleich den Geruch dieser leckeren Speisen in der Nase zu haben. Pizza oder Waffel – alles sieht einfach köstlich aus. Deine neue Flasche finde ich genial und sie ist absolut eine Motivation, die entsprechende Menge zu trinken. Ich mache mir im Home-Office immer gerne eine Thermoskanne Tee – ja, ich bin bekennender Teetrinker und trinke überhaupt keinen Kaffee – und diese steht dann auf meinem Schreibtisch und wird dann daneben so nach und nach geleert. Als absoluter SATC-Fan hätte mich diese Serie „The Bold Type“ gleich angesprochen – diese gibt es aber nicht auf Netflix?
    Hab einen ganz wunderbaren Tag und alles Liebe Gesa

    • beautyinsimplicity

      Liebe Gesa, mir geht es da genauso wie dir. Ich habe jeden Monat das Gefühl, ich hätte gar nichts gemacht und am Ende war es echt total viel. Aber leider merke ich dadurch auch, wie sehr die Zeit verfliegt. Vielen Dank für deine lieben Worte! Das freut mich sehr zu hören und motiviert mich auch, dass so weiterzumachen, wie ich es mache 🙂 Das ist auf jeden Fall eine große Motivation für mich! Ich freue mich auch jeden Monat am meisten über die Food-Bilder, da ich auch das Gefühl habe, dass ich den Geschmack direkt wieder auf der Zunge habe.
      „The Bold Type“ gibt es leider nur auf Amazon Prime – kann es aber wirklich nur empfehlen! Ich bin mir sicher, das könnte dir richtig gut gefallen.
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, xx

  • Vanessa

    Liebe Elisa,
    die Trinkflasche ist echt der Hammer 🙂 Trinken ist so wichtig, mittlerweile merke ich immer, wenn ich zu wenig trinke (Kopfschmerzen hallo!). Den Hulahoop-Hype habe ich auch mitbekommen, aber dieser Hypetrain fährt ungebremst an mir vorbei, da kann ich irgendwie nichts mit anfangen – es wäre aber sehr spannend, wenn du deine langfristigen Erfahrungen damit mal teilst 🙂
    Hab einen schönen Start ins Wochenende und mit viel Entspannung!
    Liebe Grüße!

    • beautyinsimplicity

      Liebe Vanessa, ja oder? Hilft mir auf jeden Fall sehr! 🙂 Und ich kriege auch nicht mehr so schnell Kopfschmerzen.
      Ich lasse es dich gerne wissen, bis jetzt macht es auf jeden Fall sehr viel Spaß!
      Ich hoffe du hattest ein schönes Wochenende, xx

  • Nummer Neun

    Pizza und Eis sehen mega aus 🙂

    „Sie weiß von dir“ habe ich auch gesehen und ich fand, der Twist hat nochmal einiges rausgerissen! Ich muss aber zugeben, dass die Serie mich vorher anfing, mich leicht zu langweilen. Darum war ich sehr froh, dass nochmal SO etwas passiert ist 😉

    Schöne Ausflüge! Bei mir ist es im April leider nicht mehr geworden als ein kurzer Ausflug zum Starnberger See an einem mittelschönen Sonntag. Hoffe, im Mai bekomme ich jetzt an den Wochenende etwas mehr hin.

    Hulahoop scheint bei den Damen ja echt im Trend zu liegen 😀 Habe nur gehört, am Anfang tendiert man dazu, ein paar blaue Flecken an den Hüften zu bekommen.

    • beautyinsimplicity

      Da muss ich dir tatsächlich recht geben, dass ich zwischenzeitlich auch darauf gewartet habe, dass endlich was passiert, doch das Ende hat echt alles wieder rausgerissen! 🙂
      Oh der Ausflug an den Starnberger See klingt aber auch schön – ich hoffe, dass du im Mai mehr Ausflüge machen konntest.
      Das stimmt, haha. Beim ersten Mal hatte ich auch leicht blaue Flecken 😂
      Liebste Grüße, xx

  • Christine

    Boah, bei deinen letzten Fotos kriegt man echt Hunger…. 😉
    Der April macht wirklich was er will, ich habe das dieses Jahr gerade am Wetter total gemerkt! Bei uns an den Bergen war da leider noch nicht so viel mit blühenden Bäumen… wir hatten noch ein paar Mal Schnee und der Frühling holt jetzt erst auf.

    • beautyinsimplicity

      Haha, das freut mich zu hören, denn ich hoffe immer, dass die Food-Bilder euch ansprechen 🙂
      Der Mai war ja jetzt auch leider sehr durchwachsen, deswegen hoffe ich mal, dass der Sommer bald kommt.
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, xx

  • Nicole

    Dass deine Schwester Sammy gerettet hat, finde ich super. Seine Geschichte hingegen macht mich aber echt traurig :/. Als Hundeliebhaber bricht mir sowas immer das Herz, aber gut dass er nun ein Zuhause hat, indem er umsorgt und geliebt wird. Er ist auch echt ein richtig süßer Rüde *-*.

    Die Trinkflasche ist ja mega. Ich trinke ja leider auch zu wenig. Nehme mir immer vor drauf zu achten, aber sobald ich dann im Stress bin, denke ich überhaupt nicht daran und stelle dann abends of fest, dass ich kaum was getrunken habe. Ich weiß, überhaupt nicht gesund, aber ich habe die erfolgsversprechende Taktik für mich noch nicht gefunden. Berichte mal, ob die Trinkflasche bei dir geholfen hat und du da nun wirklich die 2 Liter am Tag schaffst.

    Ansonsten klingt dein Monat echt super, vor allem die Eiersuche und euer Oster-Dessert. Ich habe an Ostern ja die Harry Potter Filme nochmal geschaut, war also auch eher entspannt :D. Hach The Bold Type, die Serie ist so toll, schade das die kommende Staffel dann die letzte ist.

    Dankeschön für dein liebes Kommentar Elisa,
    das freut mich zu hören <3. Mit "Wer hat Sara ermordet" geht es mir wie dir, habe viel Gutes gehört, aber noch gar keine Zeit gehabt reinzuschauen, will ich aber unbedingt. Mag das Genre ja. Also bei "Lucifer" muss ich ganz klar sagen, dass die ersten zwei Staffeln genial sind was den Humor anbelangt, die dritte ist dann qualitativ nicht gut, die vierte wieder etwas besser. Kann aber verstehen, wenn einem das dann zu viele qualitative Schwankungen sind, zumal die die Fälle der Woche auch nicht so spannend sind. Ich verfolge das echt wegen Tom Ellis, der die Rolle super spielt und mich immer wieder zum Lachen bringt.

    Ich schaue aber auch immer weniger TV. Bei Germanys next Topmodel bin ich mittlerweile auch raus, das hatte ich früher gerne geschaut, aber die letzten zwei Staffeln konnten mich irgendwie nicht mehr so mitreißen. Aktuell gucke ich im Fernsehen eigentlich nur noch die Öffentlich-Rechtlichen Talkshows, Dokus, Nachrichten und selbst die verstärkt über Livestream oder meist in der Mediathek, weil ich da zeitlich unabhängig bin :D.

    • beautyinsimplicity

      Liebe Nicole, vielen Dank für deinen Kommentar!
      Sammy ist mittlerweile ein so glücklicher Hund und er ist so lieb, weswegen mich die Geschichte auch immer noch total berührt. Ich bin einfach froh, dass meine Schwester ihn gerettet hat. Doch leider gibt es da draußen immer noch zahlreiche Hunde, die Hilfe brauchen .. 😔

      Mir ging es vorher mit dem Trinken auch so, doch seit ich diese Flasche habe, trinke ich wirklich immer 2 Liter am Tag. Ich benutze sie jetzt knapp einen Monat und habe mein Trinkverhalten dadurch echt zum Positiven geändert. Ob ich aber in einem halben Jahr immer noch die Flasche benutze, weiß ich nicht, aber sie hilft mir momentan sehr 🙂

      Dein Ostern klingt auch echt schön 🙂 Harry Potter habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Ich finde es auch so traurig, dass die nächste Staffel von „The Bold Type“ die letzte sein wird. Ich habe jetzt mit Brooklyn 99 angefangen, wirklich sehr lustig 😂
      Aber dann schau ich auf unbedingt „Wer hat Sara ermordet“.

      Ich habe am Donnerstag das GNTM Finale geschaut und war echt enttäuscht irgendwie. Total langweilig und voraussehbar. Naja, vielleicht ist es nächstes Jahr wieder besser 🙂

      Schönen Sonntag dir, xx

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.